Title


Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail: info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Yunnan-Kulturwoche
anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chinesischen Kulturzentrums Berlin

Das Chinesische Kulturzentrum Berlin wurde im Mai 2008 eröffnet. Zwischen dem 11. und dem 31. Mai 2018 wird das Kulturzentrum daher gemeinsam mit dem Kulturamt der chinesischen Provinz Yunnan die „Yunnan-Kulturwoche anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chinesischen Kulturzentrums Berlin“ begehen.

Die Provinz Yunnan liegt im südwestlichen Grenzgebiet Chinas. Im Westen grenzt sie an Myanmar, im Süden an Laos und Vietnam. Mit Thailand und Kambodscha ist sie durch den Mekong, der in China Lancang genannt wird, verbunden. Die Provinzhauptstadt ist Kunming. Die Gesamtfläche der Provinz beträgt etwa 394 000 km². Die Einwohnerzahl liegt bei 47,705 Millionen. Yunnan ist eine multiethnische Provinz, die ethnischen Minderheiten machen ein Drittel der Gesamtbevölkerung aus. Yunnan blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Der Yuanmou-Mensch, der vor 170 000 Jahren hier lebte, gilt bisher als der älteste Homo erectus in China und sogar in ganz Asien. Die Provinz ist reich an touristischen Ressourcen, die Landschaft ist malerisch, das volkstümliche Brauchtum reichhaltig und das Klima angenehm. Es gibt zahlreiche Stätten des Weltkulturerbes sowie viele historisch-kulturelle Städte.


I. Gala-Abend zur Eröffnung der „Yunnan-Kulturwoche anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chinesischen Kulturzentrums Berlin“
(Nur für geladene Gäste)


Freitag, 11.05.2018
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin


Am 11. Mai findet im Chinesischen Kulturzentrum Berlin der „Gala-Abend der Yunnan-Kulturwoche anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chinesischen Kulturzentrums Berlin“ statt. Sie wird vom Kulturzentrum und dem Kulturamt der Provinz Yunnan gemeinsam veranstaltet. (Nur für geladene Gäste)





II. „Farbenfrohes Yunnan“ - Trachtenausstellung der Volksgruppen Yunnans

Samstag, 12.05.2018(13.00 - 18.00 Uhr) bis Donnerstag, 31.05.2018
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin




Yunnan ist die Provinz mit der größten Zahl an nationalen Minderheiten in China. Außer den Han leben hier weitere 25 Ethnien mit jeweils mehr als 6.000 Angehörigen. Jede von ihnen hat ihre eigene traditionelle Tracht, die ein wichtiges Symbol für den Geist und die Kultur der jeweiligen Volksgruppe ist.

Die Trachten-Ausstellung „Farbenfrohes Yunnan“ zeigt 35 Exponate ethnischer Festtagskleidung und Accessoires von 25 in Yunnan lebenden Minderheiten und der Han-Ethnie. Auf lebendige Weise verkörpern sie die verschiedenen Arbeits- und Lebensstile, die ästhetischen Interessen und Wertvorstellungen sowie die Vitalität und Kreativität chinesischer nationaler Minderheiten.





III. Publikumstag der „Yunnan-Kulturwoche anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Chinesischen Kulturzentrums Berlin“

Samstag, 12.05.2018, 13.00 - 18.00 Uhr (Eintritt frei)
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin



1. Vorführungen der Axi Moon Dance Troupe aus Yunnan
Samstag, 12.05.2018, 14.30 – 15.00 Uhr und 16.00 – 16.30 Uhr


Die Axi Moon Dance Troupe aus der Stadt Mile in Yunnan bringt dem deutschen Publikum Lieder, Tänze und Musik mit, die das Flair der ethnischen Minderheiten ausstrahlen.

Die Kulturgruppe entstand vor mehr als 20 Jahren. Sie hat in den letzten Jahren mehr als 200 Kulturprogramme und Dutzende große Theaterinszenierungen geschaffen. Die Truppe beteiligte sich unter anderem am Internationalen Tourismus-Festival in Shanghai, am Internationalen Festival Immaterielles Kulturerbe in Chengdu, an der Eröffnung des Axi-Moon-Dance-Festivals in der Stadt Mile (Yunnan) und an der Kulturveranstaltung „Chinesischer Traum, Honghe-Road, Schönes Mile“.

Sie hat zahlreiche bedeutende Preise gewonnen, zum Beispiel die Silbermedaille des 11. Festivals für Neues Drama der Provinz Yunnan und die Silbermedaille des Tanz-, Gesangs- und Musik-Wettbewerbs der Provinz Yunnan. Vor allem der Tanz „Aixitiaoyue“ ist bereits 2013 beim Wettbewerb des Nationalen immateriellen Kulturerbes mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden.





2. Traditionelle Schwarzteekultur Yunnans: Vorführung und Verkostung
Vorführung: Samstag, 12.05.2018, 14.00 – 14.10 Uhr und 15.30 – 15.40 Uhr
Verkostung: Samstag, 12.05.2018, 13.00 – 17.30 Uhr


“Dian” ist die Kurzbezeichnung für die Provinz Yunnan, und “Dian-Hongcha” ist eine einzigartige Schwarztee-Sorte aus Yunnan. Die „Traditionelle Herstellung des Dian-Hongcha“ steht auf der Liste der nationalen chinesischen immateriellen Kulturerbeprodukte.

Teekunstmeister aus Yunnan, in ihre volkstümliche Tracht gekleidet, werden an diesem Tag ihre Teekunst vorführen. In einer Kombination von Tee-Zubereitung und Blumenarrangements demonstrieren sie die einzigartige Teekultur Yunnans. Erlesenes Teegeschirr und Teematten ergänzen die Vorführung.





3. „Zhukula-Kaffee“ aus Yunnan: Vorführung und Verkostung
Vorführung: Samstag, 12.05.2018, 14.10 – 14.20 Uhr und 15.40 – 15.50 Uhr
Verkostung: Samstag, 12.05.2018, 13.00 – 17.30 Uhr


Im Dorf Zhukula in Binchuan, Provinz Yunnan, wird schon seit mehr als 100 Jahren Kaffee angebaut. Die Traditionen der Verarbeitung der Kaffeebohnen und der Kaffeezubereitung sind beim Zhukula-Kaffee vollständig bewahrt worden. Sie gehören heute zum immateriellen Kulturerbe Yunnans.

Professor Chen Dexin wird unter Verwendung der traditionellen Technik den Zhukula-Kaffee zubereiten und die Kultur des Zhukula-Kaffees vorstellen.





4. Filmvorführung
Samstag, 12.05.2018 , 13.00 - 18.00 Uhr (Dauervorführung während der Pausen)





IV. Filmvorführung

Montag, 14.05.2018, 19.00 Uhr
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin




1. Landschaftsaufnahmen „Charming Yunnan“ , Englisch mit Chinesischen Untertiteln, 15 Min.

Der Film zeigt die schöne Landschaft und die Mentalität der Völker Yunnans.







2. Spielfilm „Lost In Hong Kong“, China 2015, Regie: Xu Zheng

China 2015, Regie: Xu Zheng, Chinesisch mit deutschem Untertitel, 114 Min.

Xu Lai ist ein Mann mittleren Alters, der einst davon träumte Maler zu sein, dann jedoch ein kleiner Geschäftsmann wurde. Er begleitet seine Frau und ihre Familie auf einen Ausflug nach Hongkong. Dabei hegt er die heimliche Absicht, seine einstige erste Liebe von der Uni zu treffen, die inzwischen eine Hongkonger Spitzenkünstlerin ist. Als er seinen Plan in die Tat umsetzen will, kommt ihm sein jüngerer Schwager auf die Schliche, verfolgt ihn und versucht den geheimen Plan zu durchkreuzen. Es kommt zu einer Verfolgungsjagd, die Wellen schlagen hoch und die vergnügliche Familien-Tour wird zu einem aufregenden Abenteuer.





Abteilung für kulturelle Veranstaltungen
Chinesisches Kulturzentrum Berlin