Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Sa-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


"Der Klang Guangxis" ein Konzert der Volksmusik




Das im Süden Chinas gelegene Autonome Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität beherbergt insgesamt 12 dort über Generationen hinweg lebende Volksgruppen, darunter die Zhuang, Yao, Miao und Dong. Die Menschen in Guangxi sind leidenschaftliche Verehrer von Gesang und Tanz, die Musikstile der Volksgruppen sind vielfältig und sie alle verwenden ihre eigenen, einzigartigen Instrumente, Klänge, Stimmen und Rhythmen. Die Volksmusik Guangxis ist ehrlich und einfach, mit einer engen Verbindung zum Leben und großem Interesse für die Natur. In der Sprache der Musik drücken die Menschen Guangxis ihre Gefühle aus. Die einzigartigen Musikinstrumente sind von großer Zahl und befördern den Erfindergeist in der Musik, einige Vertreter sind die Lusheng-Flöte, ein Blasinstrument aus Schilf, die Tianqin-Laute, die Duxianqin, eine einsaitige Zither und die Maguhu, eine Zither aus Pferdeknochen mit einem Pferdekopf als Verzierung.

Für das Volksmusik-Konzert "Der Klang Guangxis" wurden vier von Musikern und Künstlern aus Guangxi gespielte Musikstücke gewählt, "Nächtliche Feier im Dong-Bergdorf", "Frühlingsbeginn in der Heimat der Zhuang", "Ein neuer Reim für Jingdao" und "Wiegenlied unter dem Mond". Diese Stücke wurden ausgesucht, um den Zuschauern die Musik und die Gefühlswelt der lokalen Kultur Guangxis näherzubringen.


Das Lusheng-Orchester spielt "Nächtliche Feier im Dong-Bergdorf"


Die Lusheng-Flöte ist ein Musikinstrument und Teil der lokalen Kultur unter anderem der ethnischen Gruppen der Dong, Miao und Yao, ihr Klang ist süß und tief. An den schönsten Festtagen in den Bergdörfen wird des Nachts ein großes Feuer entzündet, die Lusheng wird gespielt, man trinkt gemeinsam, schüttet einander das Herz aus und natürlich wird voller Leidenschaft gesungen und getanzt.

Aufgeführt von: Nationalorchester Guangxi


Das Orchester mit Maguhu spielt "Frühlingsbeginn in der Heimat der Zhuang"


Auf diesem Konzert wird Theatermusik der Zhuang gespielt, welche viele Besonderheiten der lokalen Maguhu-Pferdeknochengeige besitzt. Die Musik zeichnet sich durch warme und leichtherzige Melodien aus und porträtiert die lebhafte Szenerie der hart-arbeitenden, ehrlich-einfachen Zhuang bei der Frühlingsaussaat.

Aufgeführt von: Nationalorchester Guangxi


Instrumentalensemble: Ein neuer Reim für Jingdao


Dieses Musikstück wird ausschließlich auf Bambusinstrumenten gespielt und erzählt vom optimistischen, mutigen und unnachgiebigen Kampfgeist der Kinder der Jing, die den Härten des Lebens ausgesetzt sind und harter körperlicher Arbeit trotzen müssen. Schlussendlich finden sie jedoch einen Weg aus der Armut und kommen zu Wohlstand, sodass sie ein glückliches Leben willkommen heißen dürfen.

Aufgeführt von: Kunsthalle für Volkskunst Fangchenggang


Instrumentalensemble: Wiegenlied unter dem Mond


Dieses Stück basiert auf dem "Wiegenlied" der Jing welches den Grundton "Gong" der chinesischen Pentatonik als Tonart verwendet, und wird hier in neuer Interpretation aufgeführt. Das Stück wird von der den Jing eigenen "Changbing Yueqin", einer langstieligen Mondlaute, begleitet und stellt den süßen Gemütszustand einer Mutter dar, die ein Wiegenlied singt, um ihren Sohn in den Schlaf zu wiegen, während sie auf die Rückkehr ihres Mannes vom Meer wartet.

Aufgeführt von: Kulturhalle der Stadt Dongxing, Fangchenggang

Vorstellung der traditionellen Musikinstrumente


Maguhu-Pferdeknochengeige: Ein in Guangxi beliebtes Saiteninstrument. Die Maguhu-Peferdeknochengeige hat die gleiche Form wie die Erhu, eine zweisaitige Röhrenspießlaute, mit einem Pferdebeinknochen als Korpus, einem Schaft aus Eisenholz und Saiten aus Kupfer und Stahl.




Lusheng-Flöte: Die Lusheng-Flöte ist ein beliebtes Schilfrohrblasinstrument der ethnischen Minderheiten im Südwesten Chinas, unter anderem der Miao, Yao und Dong. Der Klang der Lusheng-Stücke ist einfach und melodiös. Die auf ihr gespielten typischen Melodien sind abwechslungsreich und folgen schnellen Rhythmen.




Tianqin-Zither: Die Tianqin-Zither ist ein Zupfinstrument der Zhuang, sie wird begleitend zu Gesang und Tanz gespielt.




Duxianqin-Zither: Die einsaitige Duxianqin-Zither ist ein besonderes instrument der Jing, und obwohl sie nur eine Saite hat, kann man auf ihr zwei Töne gleichzeitig spielen. Sie besitzt einen schönen, sanften Klang und ist zugleich kraftvoll und üppig.