Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Sa-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Guangxi Nationales Immaterielles Kulturerbe - Der 3. März





Guangxi ist die Provinz mit der größten Bevölkerung ethnischer Minderheiten in China. Zwölf ethnische Gruppen, darunter die Zhuang-, Han-, Yao-, Miao- und Dong-Nationalität, leben hier seit Generationen integriert und gemeinsam. Das Fest ,,der 3. März“ ist ein wichtiges traditionelles Fest für alle ethnischen Gruppen in Guangxi und steht dem Frühlingsfest in den Herzen der Menschen in Guangxi nicht nach. 2014 wurde das Fest ,,der 3. März“ (der 3. März der Zhuang-Nationalität) in die Liste der Erweiterungsprojekte für das nationale immaterielle Kulturerbe Chinas aufgenommen.

Das Fest ,,der 3. März“ hat eine lange Geschichte und einen langen Ursprung, der auf das ,,der 3. März-Shangsi-Fest“ der Han-Dynastie zurückgeht. In der Guangxu-Periode der Qing-Dynastie sind in Dokumenten wie dem ,,Tagebuch von Zhen'anfu“ und dem ,,Tagebuch des Kreises Lingyun“ die Szenen über die Zubereitung von fünffarbigem Klebreis, das Gedenken am Grabe der Toten und das Treffen zum Trinken während des Festes vom 3. März festgehalten. In dieser Zeit führen die Menschen aller ethnischen Gruppen in Guangxi Rituale durch, beten um Glück, singen Berglieder, werfen Stickereibälle, werfen Blumenkanonen, handeln gegenseitig und profitieren voneinander, um den Austausch und die Integration zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen zu fördern. Mit der Entwicklung der Gesellschaft hat sich der Inhalt des Festes vom 3. März der Zhuang-Nationalität erweitert und ist zu einem wichtigen kulturellen Symbol von Guangxi geworden.



Rituale: Rituale sind ein wichtiger Bestandteil der Aktivitäten des Festes vom 3. März der Zhuang-Nationalität. Zu den Objekten der Anbetung in Ritualen gehören Zhen Wu, Shen Nong, Blumenfrau, Drachenmutter, Gott des Bodens, Gnom und die Familienvorfahren. Zum Beispiel ein Sprichwort im Bezirk Wuming der Stadt Nanning: ,,Am 3. März gedenken die Menschen am Grabe der Toten und stellen für einen Tag die Produktion ein. Dieser Tag ist auch der Geburtstag des Nördlichen Kaisers. Es heißt, dass im März Krankheiten besonders häufig auftreten, weshalb Ahornblätter an Türen gesteckt und als Mittel zur Beseitigung von Epidemien verehrt werden.“ Während des Festes vom 3. März gedenken die Menschen am Grabe der Toten, was besonders in den Flusstälern des Linken und Rechten Flusses verbreitet ist, wo das Volk der Zhuang-Nationalität lebt. Die Menschen in diesen Orten glauben, dass sich am dritten Tag im März die Tore von ,,Difen“ (Land der Vorfahren) öffnen und die Vorfahren herauskommen können, um die Opfergaben mit ihren Nachkommen gemeinsam zu genießen. Im Kreis Daxin in der Stadt Chongzuo kochen die Menschen am 3. März nach dem Mondkalender bunten Klebreis, bereiten drei Sorten von Vieh wie Fisch, Fleisch und Huhn zu und bringen Weihrauchstäbe, Kerzen, Papiergeld und Wein zum Friedhof, um am Grabe der Toten zu gedenken. Da die Friedhöfe meist auf Hügeln liegen, werden die Aktivitäten auch ,,Anbetungshügel“ genannt.





Fünffarbiger Klebreis: Der fünffarbige Klebreis ist nach den fünf Farben des Reises benannt, nämlich schwarz, rot, gelb, lila und weiß. Man pflückt Mimeng-Blüten oder Kurkuma, frische Ahornblätter sowie rot-blaue Gräser und tränkt den Reis im Saft dieser Pflanzen, um fünffarbigen Klebreis in rot, gelb, schwarz, lila und weiß zu erhalten. Laut einer Legende soll der Verzehr des fünffarbigen Klebreises zu Gesundheit und Wohlstand führen.



Lieder in Paaren singen: Der ,,Liedfeld“ bedeutet ein Lied, das auf den Feldern oder außerhalb der Höhlen gesungen wird, und wird in Tag- und Nachtliedfeld unterteilt. Tagliedfeld befindet sich in einem wilden Gebiet und der Hauptinhalt ist die Auswahl der Ehepartner durch Lieder. Nachtliedfeld befindet sich in den Dörfern und umfasst hauptsächlich Produktionslieder, Jahreszeitenlieder, Pan-Lieder und historische Lieder. In den Dokumenten ,,Dokumente des westlichen Guangdong (Yuexi)“ aus der Qing-Dynastie wird das Fest vom 3. März der Zhuang-Nationalität in Guangxi folgendermaßen beschrieben: ,, In Luofengling von Binzhou (in der Gegend des heutigen Bingyang und Shanglin), einem Ort, der sieben Meilen von der Stadt entfernt liegt, findet das Fest zweimal im Jahr statt, im Frühjahr und im Herbst. Die Frauen versammeln sich alle hier. Unverheiratete Männer und Frauen wählen ihre Ehepartner selbst aus, indem sie durch Lieder und Gedichte miteinander kommunizieren. Jeder von ihnen schenkt ein Fächertaschentuch als Geschenk, was als Fächerspiel bezeichnet wird. Nachdem sie nach Hause zurückkehren, werden ihre Eltern die Hochzeit veranstalten.“







Stickereiballwerfen: Nach der Song- und der Yuan-Dynastie wurden die Berglieder der Zhuang-Nationalität besonders entwickelt. liedfeld . Der Liedfeld wurde auch zu einem Ort der kulturellen Unterhaltung und der Entwicklung der Liebesbeziehungen zwischen Männern und Frauen. Dort entstand auch das Spiel von Stickereiballwerfen. Nachdem die Frau ihrem geliebten Mann den Ball zugeworfen hatte, zogen sich beide aus dem Liedfeld zurück und schenkten sich gegenseitig ein Geschenk als Zeichen ihrer Liebe. In der Qing-Dynastie wurde die Aktivität zu einer großen Veranstaltung, an der Tausende von Menschen teilnahmen.



Blumenkanonen: ,,Die Blumenkanone" ist ein eiserner Ring mit einem Durchmesser von etwa 5 cm, der mit einem roten Tuch oder einer roten Seide umwickelt und dann auf eine Kanonenvorrichtung aufgesetzt wird. Die Kanonenvorrichtung ist eine mit Schießpulver gefüllte Eisenkanone und nach ihrer Zündung werden Blumenkanonen in den Himmel geschossen. Wenn die Blumenkanonen fallen, können die Teilnehmer um sie kämpfen. Der Volksüberlieferung zufolge werden nur drei Kanonen gezündet. Diejenigen, die die erste Blumenkanone gewinnen, werden Glück haben, was den Wunsch der Menschen nach einem schönen und glücklichen Leben widerspiegelt.